Menschen forschen mit Menschen

Die naturwissenschaftliche Forschung versucht, Gesetzmässigkeiten in der Natur zu erkennen. Humanforschung stellt in diesem Rahmen die spezielle Situation dar, in der Menschen andere Menschen untersuchen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Dies geschieht in erster Linie, um Krankheiten verstehen und heilen zu können.

Fortschritte und Risiken

Die Humanforschung hat zu beeindruckenden Fortschritten in der Gesundheitsversorgung geführt. Zugleich bestehen aber auch gewisse Risiken für die Forschungsteilnehmenden. Deshalb gibt es in der Schweiz verschiedene Gesetze und Richtlinien, welche die Humanforschung regeln - mit dem Ziel, den Menschen in der Forschung zu schützen.

Die wichtigsten Informationen zur Humanforschung in der Schweiz sind hier kurz zusammengefasst: